Nochmal langsam:

Erstmal nur eine Idee: Zum einen gibt es im südlichen Teil Deutschlands bereits einige SHGs und gute Kontakte zu Infostellen, Fachleuten und speziellen Kliniken zum KDS-Thema. Zum anderen ist die Mobilität vieler KDS-Patienten soweit erheblich eingeschränkt, daß selbst monatliche Treffen …